Polizei Düren

POL-DN: Fahrradfahrer nach Unfall gesucht

Düren (ots) - Nach einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern sucht die Polizei nun nach einem älteren Herrn, der am Montagnachmittag auf dem Radweg der Nideggener Straße in Richtung Innenstadt fuhr.

Am späten Nachmittag erschien eine 51 Jahre alte Frau aus Düren bei der Polizei und schilderte einen Verkehrsunfall, der sich gegen 15:50 Uhr an der Nideggener Straße gegenüber der Einmündung zur Straße "An der Kuhbrücke" ereignet hatte. Als die Dürenerin gemeinsam mit ihrem 13-jährigen Sohn mit ihren Fahrrädern an der dortigen Fußgängerampel stand und auf Grünlicht wartete, um die Nideggener Straße zu überqueren, kam von links aus Richtung Niederau ein Fahrradfahrer angefahren, der durch Klingeln und Rufen auf sich aufmerksam machte und seine Vorfahrt ankündigte. Die 51-Jährige versuchte noch, ihr eigenes Rad zur Seite zu schieben, um dem Mann das Vorbeifahren zu ermöglichen. Dieser bremste sein Gefährt allerdings nicht ab und fuhr gegen die stehende Frau. Beide kamen zu Fall, wobei sich die Dürenerin Schürfwunden zuzog und ihre Bekleidung zeriss. Nachdem sich die Gestürzten wieder aufgerichtet hatten, äußerte der Unfallverursacher sinngemäß, es sei ja nichts passiert, und radelte in Richtung Innenstadt davon.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfallgeschehens sowie den beteiligten Radfahrer, einen älteren Mann mit grauem Haar, sich unter der Telefonnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: