Polizei Düren

POL-DN: Automaten mit Füßen traktiert

Düren (ots) - Durch die Aufmerksamkeit eines Zeugen konnte die Polizei in der Nacht zum Montag eine sechsköpfige Gruppe von jungen Männern im Alter von 16 bis 19 Jahren aus Kerpen und Bergheim am Dürener Bahnhof vorläufig festnehmen, weil sie dort einen Automaten beraubt hatten. Nach der Personalienfeststellung wurden die Tatverdächtigen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Dem Melder waren gegen 01:50 Uhr laute Geräusche aus der Bahnhofshalle aufgefallen. Als er dort hinein schaute, sah er mehrere Personen in der Nähe eines Automaten, die versuchten, an den Inhalt des Geräts zu gelangen. Nachdem mehrere Verdächtige gegen das Sichtfenster gesprungen waren, konnten sie tatsächlich Teile der Ware heraus nehmen und in einen Beutel stecken. Den alarmierten Polizeibeamten gelang es, die verdächtigen Personen am Ludwig-Erhard-Platz anzutreffen. Einige von ihnen hatte gerade versucht, die Beutel mit den erbeuteten Süßigkeiten im einem Gebüsch verschwinden zu lassen.

Die Beschuldigten wurden der Polizeiwache Düren zugeführt. Sie bestritten den Aufbruch des Automaten. Dieser sei bereits vor ihrem Eintreffen am Tatort beschädigt gewesen, gaben sie bei der ersten Anhörung an. Die Polizei hat jedoch entsprechende Spuren gesichert und die erforderlichen Ermittlungen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: