Polizei Düren

POL-DN: Opfer holt Smartphone zurück

Düren (ots) - Ohne Beute trat am Donnerstagabend ein Räuber die Flucht an. Mit der Gegenwehr seines Opfers hatte er nicht gerechnet.

Ein 30 Jahre alter Mann ging gegen 19:35 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg entlang der Bismarckstraße in Richtung Schoellerstraße. Er telefonierte und hielt dazu sein hochwertiges Mobiltelefon mit der linken Hand an sein linkes Ohr. Plötzlich verspürte der Fußgänger einen Schlag gegen die rechte Gesichtshälfte, wodurch er zu Boden fiel. Den von hinten kommenden Angreifer hatte er gar nicht wahrgenommen. Der Täter schnappte sich das Telefon und rannte gemeinsam mit einem zweiten Mann über die Kreuzstraße in Richtung Kreisverkehr davon. Der Überfallene sprang auf, lief ihnen hinterher und konnte den Unbekannten einholen und festhalten. Er verlangte die Herausgabe seines Eigentums, welches ihm vehement und von einer Geldforderung begleitet verweigert wurde. Daraufhin griff der 30-Jährige beherzt zu und nahm sein Smartphone wieder an sich.

Der Räuber konnte anschließend endgültig entkommen. Er wird beschrieben als etwa 180 cm großer Südländer im geschätzten Alter von 18 bis 25 Jahren. Er ist von schlanker, sportlicher Statur, hat ein rundliches Gesicht und vermutlich dunkles Haar. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer kurzen hellen Hose und einem türkisfarbenen T-Shirt. Außerdem trug er eine weiße Kappe sowie einen glitzernden Ohrring oder Ohrstecker. Auch sein lückenhaftes Gebiss ist ein auffälliges körperliches Merkmal.

Der Überfallene kam mit leichten Verletzungen davon und informierte die Polizei. Hinweise auf den flüchtigen Täter und seinen Begleiter, die sich in Richtung Friedrich-Ebert-Platz entfernten, werden unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: