Polizei Düren

POL-DN: Brandmelder überhört

Vettweiß (ots) - Beim Löschen eines Brands wurde am Sonntag ein Ehepaar verletzt. Der Schaden beträgt geschätzte 5000 Euro.

Am Sonntagnachmittag gegen 15:10 Uhr entstand aus bislang noch nicht geklärter Ursache ein Schwelbrand in einem Zimmer eines Einfamilienhauses an der Eifelstraße. Die Hausbewohner, Eheleute im Alter von 80 und 82 Jahren, hatten die Rauchentwicklung in ihrem Arbeitszimmer eher zufällig entdeckt, denn den Rauchmelder, der bereits angeschlagen hatte, hatten sie beide überhört. Bei dem Unterfangen, den Brandherd selbst zu löschen, atmeten die Senioren einiges an Rauchgas ein, weshalb sie später stationär in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die Feuerwehr lüftete die vom Rauch und Ruß betroffenen Räume, während die Polizei den Brandort beschlagnahmte. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an.

Für Menschen mit vermindertem Hörvermögen wurden spezielle Rauchmelder entwickelt, die durch verstärkte optische oder auch mechanische Signale auf eine feuerbedingte Gefahrensituation aufmerksam machen. Lassen Sie sich und ältere Familienmitglieder im Fachhandel beraten!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: