Polizei Düren

POL-DN: Autodieb auf dem Balkon gefasst

Vettweiß (ots) -

   - Die Liste an Straftaten, die einem 18-Jährigen aus dem 
     Gemeindegebiet vorgeworfen wird, ist lang. In der Nacht zu 
     Sonntag flüchtete er vor der Polizei und versteckte sich auf dem
     Balkon der elterlichen Wohnung, doch die Beamten spürten ihn 
     dort auf. 

Einem aufmerksamen Zeugen war am späten Samstagabend aufgefallen, dass drei junge Männer auf dem Parkplatz am Kindergarten in Jakobwüllesheim einen Pkw abstellten. Das Auffällige daran war, dass an dem dunklen, hochwertigen Wagen eines bayrischen Automobilherstellers vorne und hinten unterschiedliche Kennzeichen angebracht waren. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass sowohl das Auto als auch die Kennzeichen zuvor gestohlen worden waren. Von den drei Männern, die der Zeuge beobachtet hatte, fehlte erst einmal jede Spur, allerdings kehrte einer der Insassen später wieder zu dem Fahrzeug zurück. Als der junge Mann die anwesenden Polizisten dort erkannte, stieg er nicht in den hoch motorisierten Wagen, sondern nahm die Beine in die Hand und flüchtete zu Fuß über den Sportplatz auf das Grundstück eines Mehrfamilienhauses.

Die Beamten hatten den Flüchtigen jedoch erkannt. Es handelte sich um einen 18 Jahre alten Mann, der in dem Haus wohnhaft ist, in das er geflüchtet war. Er war ihnen bereits wegen früherer begangener Straftaten bekannt. In der Wohnung wurde der Heranwachsende zwar nicht direkt angetroffen. Seine aufgefundenen Schuhe, seine Jacke sowie sein Handy deuteten aber auf seine Anwesenheit hin. Schließlich wurden die Beamten auf dem Balkon fündig. Dort hatte sich der junge Mann lang hingelegt, um sich so dem staatlichen Zugriff zu entziehen. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache nach Düren gebracht.

In seiner späteren Vernehmung zeigte sich der Vettweißer geständig. Er gab neben dem Diebstahl des Autos, das er bei seinem Arbeitgeber in Zülpich geklaut hatte, auch das Entwenden der Kennzeichen zu. Außerdem gestand er ein, ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren zu sein. Dabei verursachte er auch einen Verkehrsunfall an einem Kreisverkehr in der Nähe seines Wohnortes, wonach er trotz des entstandenen Schadens an einer Leitplanke davonfuhr. Nachdem seine zahlreichen Vergehen protokolliert wurden, konnte der 18-Jährige die Polizeiwache am Montagvormittag wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: