Polizei Düren

POL-DN: Kurze Unaufmerksamkeit am Steuer mit Folgen

Düren (ots) - Zu einem Auffahrunfall auf der Kreuzauer Straße wurde die Polizei am Donnerstagvormittag gerufen. Zwei verletzte Personen, drei beteiligte Fahrzeuge und ein geschätzter Sachschaden von mehr als 8500 Euro waren das Ergebnis der Unfallaufnahme.

Eine 52 Jahre alte Dürenerin befuhr gegen 10:55 Uhr mit ihrem Wagen die Kreuzauer Straße in Fahrtrichtung Düren. Da sie nach links auf ein Firmengelände abbiegen wollte, musste sie den zu dieser Zeit ihr entgegen kommenden Fahrzeugverkehr zunächst passieren lassen. Ein hinter ihr in gleicher Richtung fahrender 71 Jahre alter Mann aus Düren hatte das mitbekommen und sein Auto rechtzeitig hinter dem Fahrzeug der 52-Jährigen angehalten. Für eine 28-Jährige aus Kreuzau war die Reaktionszeit jedoch zu kurz. Sie hatte nach eigenen Angaben für kurze Zeit nach links aus dem Fenster geschaut und war dann überrascht, dass vor ihr zwei Autos bereits angehalten hatten. Es kam zur nicht mehr vermeidbaren Kollision, bei der alle drei Fahrzeuge ineinander geschoben wurden.

Bei dem Unfall wurden die Kreuzauerin und eine Mitfahrerin im Wagen des 71-Jährigen verletzt. Sie wurden an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend vom Rettungsdienst zur medizinischen Weiterversorgung in ein Krankenhaus transportiert. Ob sie dort verbleiben müssen, ist derzeit ungeklärt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: