Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

28.10.2012 – 09:09

Polizei Düren

POL-DN: Schmuck und Bargeld bei Einbrüchen erbeutet - Hinwiese bitte unter 110 an die Polizei

POL-DN: Schmuck und Bargeld bei Einbrüchen erbeutet - Hinwiese bitte unter 110 an die Polizei
  • Bild-Infos
  • Download

Kreisgebiet (ots)

Kreisgebiet - Die Kriminalwache der Polizei Düren hat ihre Ermittlungen aufgenommen, nachdem im Verlaufe des Samstag sowohl Einbrüche in Wohnhäuser in Langerwehe, Kreuzau und in der Ortslage Höllen polizeilich bekannt wurden.

Im Laufe des Samstagnachmittags kam es in Langerwehe in der Hospitalstraße zu einem Einbruchsdiebstahl in ein freistehendes Einfamilienhaus. Nachdem an der Gebäuderückseite eine Außentüre gewaltsam geöffnet worden war, wurde das Wohnhaus intensiv nach verwertbarem Diebesgut durchsucht, wobei unter anderem Bargeld entwendet wurde.

In den Abendstunden des gleichen Tages wurde über eine Terrassentüre in ein Wohnhaus in Kreuzau in der Straße "Im Ölligspesch" eingebrochen. Während der Abwesenheit der Hausbewohner wurden die derzeit unbekannten Täter im Gebäude fündig und entwendeten diversen Schumuck und ebenfalls Bargeld.

Verdächtige Wahrnehmungen zu den beschriebenen Taten werden unter der Notrufnummer der Polizei 110 entgegen genommen.

Ebenfalls am Samstagabend wurde nach Erklettern eines Garagendaches über ein Fenster im Obergeschoss in ein Reihenhaus in der Kaiserstraße in Titz-Höllen gewaltsam eingedrungen. Nach Durchsuchung des Wohnhauses wurden dabei Armbanduhren gestohlen.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise auf Personen und Fahrzeuge, die am späten Samstagabend, insbesondere zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr, im Bereich von Titz-Höllen und Umgebung in verdächtiger Art und Weise aufgefallen sind.

Auch in diesem Fall wird darum gebeten, die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu kontaktieren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung