Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

28.02.2001 – 12:24

Polizei Düren

POL-DN: (Niederzier) Alkoholisierter Fahrer leistete Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

      Düren (ots)

010228 -8- (Niederzier) Alkoholisierter
Fahrer leistete Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

    Niederzier - Am Montagabend, gegen 19.45 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie ein 20-Jähriger Pkw-Fahrer mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit den verkehrsberuhigten Bereich der St.-Thomas-Straße in der Ortschaft Ellen befuhr. Als der Fahrer auf seine Fahrweise angesprochen wurde, kam der Stiefvater des 20-Jährigen hinzu und es entwickelte sich eine Auseinandersetzung, wobei es zu Handgreiflichkeiten kam. Als die verständigten Polizeibeamten eintrafen, saß der Fahrer noch in seinem Fahrzeug. Die Beamten wurden während der Befragung der Zeugen vom 40-jährigen Stiefvater gestört und beleidigt. Die Beamten stellten fest, dass der 20-Jährige Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Erst nach mehrfacher Aufforderung der Beamten stieg er aus dem Fahrzeug aus. Anschließend versuchte er sich durch Weggehen und Losreißen zu entfernen. Er war nicht gewillt den Anordnungen der Beamten Folge zu leisten. Erst nach Anlegen der Handfesseln konnte er fixiert werden. Anschließend führte der Beschuldigte einen Alco-Test durch, der einen AAK-Wert von 0,85 mg/l (1,7 Promille) anzeigte. Der 20-Jährige wurde zur Hauptwache in Düren verbracht, wo ihm vom diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Da sich der 20-Jährige der Blutprobe zunächst widersetzte, wurde diese mit Anwendung von einfacher körperlicher Gewalt durchgeführt. Während der Blutprobe äußerte der Beschuldigte gegenüber den Beamten Drohungen und Beschimpfungen. Hierbei versuchte er die Beamten mit Fußtritte zu verletzen. Bei der Durchführung der Zwangsmaßnahme wurde ein Beamter leicht verletzt. Nach der Blutprobe wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Der Führerschein konnte zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht sichergestellt werden. Gegen den 20-Jährigen wurde Anzeige erstattet. Gegen den Stiefvater wurde wegen Beleidigung Anzeige erstattet.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung