Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

31.10.2011 – 12:22

Polizei Düren

POL-DN: Tief stehende Sonne und ein kleiner Augenblick

Hürtgenwald (ots)

Ein kurzer, aber sehr unglücklicher Moment der Unaufmerksamkeit führte am Sonntagnachmittag in Simonskall zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Senior seinen Ausflugsbegleiterinnen nicht unerhebliche Verletzungen zufügte.

Den Verlauf des herbstlich-sonnigen Tages hatten drei Bornheimer sicher ganz anders geplant. Nachdem man gemeinsam mit dem Auto das gut besuchte Örtchen Simonskall erreicht hatte, ging es um 15:20 Uhr an die Parkplatzsuche. Bevor der 68-jährige Fahrer in eine Lücke am Straßenrand des Kallweges einparken wollte, hatten seine beiden 66 und 63 Jahre alten Mitfahrerinnen den Wagen bereits verlassen. Die Sonne stand jedoch sehr tief, so dass der Fahrer die beiden inzwischen am Heck stehenden Damen wegen der Blendung glattweg übersah. Als er die Frauen dann im letzten Augenblick in der Gefahrenzone erkannte, erschrak er und verwechselte die Bremse des Automatikwagens auch noch mit dem Gaspedal. Das hatte traurige Folgen. Die Frauen wurden erfasst und zu Boden geworfen. Für Beide war ein Transport ins Krankenhaus erforderlich. Während die 66-Jährige mit einem Beinbruch sogar stationär verbleiben musste, kam die 63-Jährige mit schmerzhaften Prellungen davon.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung