Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

19.05.2011 – 12:13

Polizei Düren

POL-DN: Erpressung um Geld scheiterte - Täter festgenommen

Düren (ots)

Gewaltsam und unter Drohungen haben am Donnerstagmorgen zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche aus Düren Geld von einem Schüler erpresst. Dies fiel den wachsamen Augen zweier Mitarbeiter des Dürener Ordnungsamtes auf, die daraufhin die Polizei hinzu riefen. Die beiden Täter wurden vorläufig festgenommen.

Gegen 08.15 Uhr hatte sich der geschädigte Schüler aus Niederzier in einer Schülergruppe im Bereich der Fußgängerzone in der Josef-Schregel-Straße aufgehalten. Dort wurde der 14-Jährige ein erstes Mal durch die beiden Täter angesprochen und nach Geld gefragt. Nachdem er diese Frage verneinte und angegeben hatte, kein Geld mit sich zu führen, bedrängten die Jugendlichen das spätere Opfer zunächst nicht weiter. Als sie dann jedoch bemerkten, dass der Junge aus Niederzier offensichtlich einen Kauf in einem nahe gelegenen Fast-Food-Betrieb tätigte, sprachen sie den Schüler erneut an. Dieser flüchtete aufgrund der neuerlichen und für ihn nun bedrohlichen Ansprache in Richtung seiner ebenfalls in der Nähe befindlichen Schule. Zwei Mitarbeiter des Stadtordnungsamtes beobachteten die sich anschließende Verfolgung durch die beiden Tatverdächtigen und zogen die richtigen Schlüsse.

Als der 14-jährige Tatverdächtige den Geschädigten im Bereich des Schulhofes mit Schlägen bedrohte und sein 16 Jahre alter Begleiter diesen auch gegen das Schienbein trat, schritten sie ein. Unter dem Eindruck der Tritte und Drohungen, hatte der Geschädigte zuvor einen Euro an die Täter ausgehändigt, der nun wieder seinen Weg zurück zum rechtmäßigen Eigentümer fand.

Die alarmierte Streifenwagenbesatzung nahm die beiden polizeilich bereits in Erscheinung getreten Tatverdächtigen vorläufig fest und führte sie der Polizeiwache Düren zu. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren