Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher bei Tat gestört

Düren (ots) - Nachdem er bereits Bargeld entwendet hatte, flüchtete ein bislang unbekannter Täter am frühen Freitagmorgen aus einem Einfamilienhaus an der Saint-Hubert-Straße in Lendersdorf, als eine 33 Jahre alte Bewohnerin des Hauses auf den Einbruch aufmerksam wurde.

Die Bewohnerin, die sich zur Tatzeit im Obergeschoss des Gebäudes aufhielt, hörte gegen 09.30 Uhr Geräusche aus dem Bereich des Erdgeschosses. Da sie hierfür keine plausible Begründung hatte, begab sie sich auf die Suche nach der Ursache des Lärms und musste dabei feststellen, dass offensichtlich in das Einfamilienhaus eingebrochen wurde. Die offen stehende Haustüre und die veränderte Lage einer Geldbörse führten zu diesem Eindruck, der sich bei genauerer Nachschau bewahrheitete. Der Täter flüchtete beim Erscheinen der Bewohnerin und konnte trotz eingeleiteter Sofortfahndung un-erkannt entkommen.

Aufmerksame Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen im Umkreis um den Tatort gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0 24 21 / 949-2425 in Verbindung zu setzen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: