Polizei Düren

POL-DN: Polizei sucht orangefarbenen Transporter

Jülich (ots) - Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, bei dem ein 12 Jahre alter Junge glücklicherweise nur leicht verletzt wurde, fahndet die Polizei nach dem weiteren Unfallbeteiligten. Es soll sich um eine männliche Person handeln, die mit einem orangefarbenen größeren Wagen unterwegs war, an dem das Kennzeichenfragment "MI" abgelesen wurde.

Der Schüler aus Jülich befuhr nach eigenen Angaben gegen 14.00 Uhr mit seinem Fahrrad einen Feldweg in der Verlängerung der Straße "Am Rurdamm" in der Nähe der Ortschaft Koslar. In Höhe des Rastplatzes "Ruraue" kam ihm dann das nun gesuchte Fahrzeug entgegen gefahren. Da der Wagen Anstalten machte, weiter geradeaus zu fahren, musste der Junge mit seinem Zweirad nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden. Dabei stürzte er und zog sich eine Prellung am Knie zu, wie er bei der Anzeigenerstattung mit seinem Vater später berichtete. Der Wagen war indessen weiter gefahren, ohne dass sich der Fahrer um ihn gekümmert hätte.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher abgeben können, sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu melden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: