Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

09.05.2000 – 10:35

Polizei Düren

POL-DN: Vettweiß/Merzenich) Anhängerdiebstähle aufgeklärt

      Düren (ots)

000509 -4- (Vettweiß/Merzenich)
Anhängerdiebstähle aufgeklärt

    Vettweiß/Merzenich - In der Zeit zwischen 10.04. bis 28.04.2000 wurden in den Feldgemarkungen Vettweiß-Kelz, Merzenich, Erftstadt und Euskirchen landwirtschaftliche Anhänger, die teilweise mit großen Fässern bestückt waren, entwendet. Jetzt konnte ein 34-Jähriger aus der Gemeinde Merzenich als Täter ermittelt werden. Zwei Geschädigte entdeckten in den Anzeigen einer landwirtschaftlichen Zeitung ihre gestohlenen Anhänger, die dort zum Verkauf angeboten wurden. Die Anhänger konnten bei einem Händler in der Gemeinde Merzenich sichergestellt werden, der die Fahrzeuge gutgläubig von dem 34-Jährigen erworben hatte. Der Verkauf der gestohlenen Anhänger wurde auf einem landwirtschaftlichen Gut in der Gemeinde Nörvenich abgewickelt. Nach einem Hinweis eines Geschädigten wurde die Polizei auf weiteres Diebesgut aufmerksam gemacht, welches noch auf dem Hof abgestellt war. Bei der Durchsuchung der Polizei wurden die Beamten fündig. Sie konnten ein gestohlenes 5000 Liter-Fass und ein Tandem-Anhänger im Wert von 20 000 DM sicherstellen. Der 34-Jährige, der nebenbei auf dem Hof arbeitete, wurde am Donnerstag auf dem Hof festgenommen. Nach anfänglichem Leugnen gab er schließlich die Diebstähle zu. Er wurde nach der Vernehmung wieder entlassen.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren