Polizei Düren

POL-DN: Es wird weiter gerast

Düren (ots) - Auch am Sonntag war die Verkehrsmoral einiger Autofahrer eher zweifelhafter Natur. Zumindest was die Einhaltung vorgeschriebener Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der B 56 zwischen Birkesdorf und Düren anging.

Zwischen 15.00 Uhr und 17.15 Uhr führten Beamte des Verkehrsdienstes Düren in der dortigen 90er-Zone Tempokontrollen durch. Insgesamt 32 Fahrer hielten sich deutlich nicht an die vorgegebene Limitierung. Es mussten elf gebührenpflichtige Verwarnungen durchgeführt und 21 Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Unrühmlicher Spitzenreiter war ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Düren, der statt der erlaubten 90 km/h mit 168 km/h die Kontrollstelle in Fahrtrichtung Düren "durchflog". Da er dabei sogar zwei Mal an den beidseitig aufgestellten und auf die Geschwindigkeitsreduzierung hinweisenden Schilder vorbei fuhr, kann ein vorsätzlicher Verstoß angenommen werden.

Folglich muss der 34-Jährige mit einer Verdoppelung des Bußgeldes auf 1.200 Euro, vier Punkten in der Flensburger Verkehrssünder-Kartei und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: