Polizei Düren

POL-DN: Echte Helden

Düren (ots) - Nachdem mehrere junge Leute in der Nacht zum Sonntag ein Verkehrszeichen abgeknickt hatten, stolzierten sie anschließend mit ihrer wehrlosen Beute triumphierend durch die Innenstadt.

Kurz nach 05.30 Uhr nahm das ausgelassene Tun der ungezügelten Gruppe an der Einmündung Ahrweilerplatz/Wilhelmstraße seinen Verlauf. Dort schaukelten und wippten sie solange gemeinsam am Standrohr eines Verkehrszeichens, bis dessen Gegenwehr erlahmte und der Mast schließlich zehn Zentimeter über dem Boden brach. Möglicherweise archaischen Trieben folgend trug man dann zusammen das erlegte W(Sch)ild jubilierend bis zur Weierstraße, wo man sich der Beute dann achtlos entledigte. Zu einer eventuell geplanten Siegesfeier kam es dann jedoch nicht mehr. Der unwaidmännische Jagdzug war beobachtet und der Polizei gemeldet worden, die nun ihrerseits wenig Federlesens machte. Das davon schleichende Trüppchen, sechs 19- bis 24-Jährige aus Düren und umliegenden Gemeinden - darunter übrigens auch drei Frauen - konnte noch in Tatortnähe gestellt werden.

Gegen alle wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Noch offen ist allerdings, ob sie die Kosten für die Reparatur der Verkehrseinrichtung und die Konsequenzen der gegen sie erhobenen Anzeige heldenhaft zu gleichen Teilen unter sich ausmachen werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: