Polizei Düren

POL-DN: Nicht alles Gute kommt von oben

Jülich (ots) - Mit einer Strafanzeige endete am Mittwochabend eine offenbar als Jugendstreich angelegte Aktion mehrerer Kinder, die einem Mann aus Jülich allerdings zum Schaden gereichte.

Kurz nach 19.30 Uhr war ein 43 Jahre alter Fußgänger auf der Düsseldorfer Straße mit seinen gefüllten Einkaufstaschen auf dem Heimweg. Plötzlich ergoss sich eine größere Menge Flüssigkeit von oben über den Jülicher, der sich sehr erschrak und die Tragetaschen fallen ließ. Dabei waren zwei Flaschen Wein zerbrochen, wodurch auch die anderen Einkäufe unbrauchbar wurden. Zudem war dem 43-Jährigen schlecht geworden, weil er den unangenehmen Guss für Urin gehalten hatte. Nach einer Dusche und einem Bekleidungswechsel rief er die Polizei hinzu.

Auf Hinweis des Geschädigten trafen die Beamten in einer Etagenwohnung am Tatort drei Kinder an. Zwei elf und sieben Jahre alte Schüler räumten ein, sich einen vermeintlichen Scherz erlaubt zu haben. Allerdings sei in dem ausgeschütteten Eimer lediglich Wasser gewesen. Die nicht anwesende Mutter wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: