Polizei Düren

POL-DN: Im Kreisverkehr aneinander geraten

Düren (ots) - Am Dienstagmorgen kam es am Europaplatz zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Lkw und ein Pkw beteiligt waren. Die Fahrerin des Pkw, eine 40 Jahre alte Frau aus Düren, wurde dabei leicht verletzt und musste sich einer ambulanten Behandlung in einem Krankenhaus unterziehen.

Gegen 09.10 Uhr befuhren beide unfallbeteiligten Fahrzeuge die Nideggener Straße aus Richtung Niederau kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. Als sie nach Angaben eines Zeugen etwa gleichzeitig über den rechten und linken Fahrstreifen in den zweispurigen Kreisverkehr einfuhren, geriet der 54-jährige Führer der Sattelzugmaschine aus Rösrath mit seinem Anhänger in den Fahrstreifen des Pkw und rammte diesen seitlich.

Nach der Kollision klagte die Dürenerin über Schmerzen in ihrem Arm. Eine RTW-Besatzung transportierte sie daher in ein Krankenhaus. An den beiden Kraftfahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von 3000 Euro. Da der beteiligte Pkw nicht mehr fahrbereit war, musste er von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: