Polizei Düren

POL-DN: Rentner mit Lederjacken-Trick übers Ohr gehauen

Düren (ots) - Bereits am Donnerstag der vergangenen Woche war es im Stadtteil Gürzenich zu einem Betrugsversuch zum Nachteil eines Seniors gekommen (siehe Pressemeldung vom 29.02.2008). Gestern war ein noch unbekannter Täter mit der selben Masche bei einem 81-Jährigen in Niederau leider erfolgreich.

Der Geschädigte wurde gegen 10.30 Uhr in der Nähe seiner Wohnung in der Gerhard-Fuß-Straße von einem etwa 55 Jahre alten und südländisch aussehenden Mann angesprochen. Dieser stellte sich ihm als früherer Arbeitskollege vor und bot ihm direkt eine stark im Preis reduzierte Lederjacke zum Kauf an. Als er außerdem zum selben Preis zwei weitere Jacken dazu legen wollte, war der Angesprochene überredet und bat den Unbekannten zu sich nach Hause. Dort zahlte der Betrogene 1.000 Euro für die Billigware. Außerdem gelang es dem Täter, mit einem Ablenkungstrick einen weiteren vierstelligen Geldbetrag zu entwenden und damit zu fliehen. Erst als gegen Mittag Angehörige auf die Straftaten aufmerksam wurden, wurde die Polizei eingeschaltet.

Bei dem mit ausländischen Akzent sprechenden Tatverdächtigen soll es sich um einen etwa 55-jährigen und mit 155 cm auffallend kleinen Mann handeln. Er hat eine hagere und schmale Statur sowie kurzes, dunkelbraunes Haar. Bekleidet war er mit einem schwarzen Anorak. Vermutlich benutzte der Gesuchte einen dunklen Pkw Audi mit ausländischem Kennzeichen.

Wer am Donnerstagvormittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Stadtteil Niederau gesehen hat, wird dringend gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: