Das könnte Sie auch interessieren:

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

01.02.2000 – 17:17

Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Brand im Keller - 8 Bewohner erlitten leichte Rauchvergiftungen -Wort zum Bild-

      Düren (ots)

000201 -8- (Düren) Brand im Keller - 8
Bewohner erlitten leichte Rauchvergiftungen -Wort zum Bild-

    Düren - Bei einem Kellerbrand am Dienstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus der Schoellerstraße erlitten acht Hausbewohner, darunter ein 3-Monate altes Kleinkind, leichte Rauchvergiftungen. Sie wurden vorsorglich und vorübergehend stationär in ein Krankenhaus verbracht.

    Gegen 09.30 Uhr wurde der Feuerwehr Düren und der Polizei ein Feuer im Keller des Hauses gemeldet. Neben der Feuerwehr Düren wurden die Feuerwehren aus Birkesdorf und Arnoldsweiler alarmiert. Ein Hausbewohner hatte die starke Rauchentwicklung im Treppenhaus bemerkt und nach Entdeckung des Brandes die Feuerwehr verständigt. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache in einem Kellerraum eines Hausbewohners ausgebrochen. Vor Eintreffen der Feuerwehren hatten bereits zwei Hausbewohner im Alter von 5 und 44 Jahren das Gebäude verlassen. Die Feuerwehren konnten die übrigen Hausbewohner im Alter von 3 Monaten bis 50 Jahren in Sicherheit bringen und das Feuer löschen. Durch die Rauchentwicklung im Treppenhaus erlitten die Bewohner leichte Rauchvergiftungen. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.(we)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren