Polizei Düren

POL-DN: 07100202 Radfahrer wurde verletzt

    Inden (ots) - Nach einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Dienstagmorgen im dichten Nebel in der Nähe des Ortsteils Pier ereignet hat, sucht die Polizei nach einem flüchtigen Autofahrer. Ein Radfahrer wurde verletzt, einer gefährdet.

    Gegen 06.45 Uhr befuhren zwei 16 Jahre alte Fahrradfahrer aus Inden die Kreisstraße 43 in Richtung Pier, auf dem Weg zur Ausbildungsstelle. Dabei kam ihnen auf ihrem Fahrstreifen ein überholender Pkw entgegen. Während einer der jugendlichen Radfahrer gerade noch rechtzeitig dem Entgegenkommenden nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen konnte, wurde der zweite 16-Jährige vom linken Außenspiegel erfasst und zu Boden geworfen. Dabei erlitt der junge Mann mehrere Verletzungen, die er bei einem selbstständigen Arztbesuch behandeln lassen wollte.

    Unmittelbar nach dem Unfall hielt der beteiligte Autofahrer zunächst an und sprach mit den beiden Radfahrern. Dann packte er seinen bei der Kollision abgebrochenen Außenspiegel ein und fuhr ohne Angabe seiner Personalien davon.

    Nach Erreichen der Arbeitsstelle informierten die 16-Jährigen die Polizei. Bei dem jetzt wegen Unfallflucht gesuchten Autofahrer handelt es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit normaler Statur. Er hat schwarze, kurze, nach hinten frisierte Haare und ein südländisches Aussehen. Bei seinem Pkw soll es sich um ein dunkles Fahrzeug handeln, von dem die Zeugen das Teilkennzeichen DN-XP ??? noch ablesen konnten.

    Sachdienliche Hinweise, auch von weiteren der Polizei bisher nicht bekannt gewordenen Unfallzeugen, werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: