Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

06.01.2019 – 11:30

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Silvesterreste - 17-Jähriger mit verbotenen Böllern gestellt

Magdeburg (ots)

Am 05.Januar 2019, gegen 15:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Magdeburger Hauptbahnhof einen 17-Jährigen. Da er beteuerte überhaupt nichts Verbotenes mitzuführen, sich jedoch nervös verhielt, baten die Bundespolizisten ihn in seine Tasche zu schauen. Offensichtlich kam er in der Silvesternacht nicht zum Zuge, den in seiner Tasche befanden sich noch 15 Sprengkörper, sogenannte Polenböller. Diese wurden umgehend beschlagnahmt. Da der Jugendliche mit dieser mitgeführten verbotenen Pyrotechnik einen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz beging, wird er eine Strafanzeige bekommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung