Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 20-Jähriger schlägt 15-Jährigen Bierflasche auf dem Kopf

Wegeleben (ots) - Am Mittwoch, dem 05. September 2018 wurde die Bundespolizei um 20.15 Uhr durch die Leitstelle des Harz-Elbe-Express über eine körperliche Auseinandersetzung in einem Zug auf der Strecke Halberstadt - Aschersleben informiert, bei dem eine Person verletzt wurde. Der Zug befand sich am Bahnhof Wegeleben. Eine sofort eingesetzte Streife des Bundespolizeireviers Halberstadt traf kurz darauf zeitgleich mit einer Streife des Landespolizeireviers Harz und einem Rettungswagen am Ereignisort ein. Der 15-jährige Geschädigte hatte eine Platzwunde am Kopf und wurde sofort durch die anwesenden Sanitäter ärztlich erstversorgt. Er musste anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er einem 20-Jährigen im Zug hinterherlief, laut telefonierte und ihn bedrängte. Da er trotz mehrfacher Aufforderungen sein Handeln nicht unterließ, schlug der 20-jährige Täter dem Jugendlichen eine Bierflasche auf den Kopf. Daher wird er sich nun wegen einer gefährlichen Körperverletzung strafrechtlich verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: