Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 42-jähriger Dieb mit Hausverbot beleidigt Verkäuferin

Halle (ots) - Am 13. Juni 2018 kam es gegen 10.00 Uhr durch einen 42-jährigen, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen Mann zu einer Diebstahlshandlung in einem Zeitungsladen im Hauptbahnhof Halle. Dabei entwendete der Dieb mehrere Schokoriegel sowie zwei Feuerzeuge. Eine Mitarbeiterin des Geschäfts bemerkte den Diebstahl und sprach den Mann an. Dieser beleidigte die Frau mit ehrverletzenden Worten und flüchtete. Eine informierte Streife der Bundespolizei konnte den Mann kurz darauf im Bahnhofsgebäude stellen. Er wurde zur weiteren Sachverhaltsaufnahme mit zur Dienststelle genommen. Im Zuge der weiteren Bearbeitung stellte sich dann noch heraus, dass gegen den Mann bereits ein Hausverbot der Deutschen Bahn für den Hauptbahnhof Halle besteht. Somit wird er nun wegen Diebstahl, Beleidigung und Hausfriedensbruch angezeigt. Die entwendeten Waren gaben die Bundespolizisten dem betroffenen Geschäft zurück.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: