Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Nordstadt: 45-Jährige fuhr geparktes Auto an - Hinweise auf Drogeneinfluss

Bonn (ots) - Die Bonner Polizei ermittelt gegen eine 45-jährige Frau, die am Dienstag (05.06.2018) ohne Fahrerlaubnis einen geparkten PKW angefahren hat.

Zur Unfallzeit gegen 16:15 Uhr befuhr die Frau mit ihrem grünen Audi die Breite Straße und kollidierte im Vorbeifahren mit einem am Fahrbahnrand geparkten blauen Audi. Dessen Halter beobachtete den Unfall und sprach die 45-Jährige an. Hieraus entwickelte sich nach derzeitigem Sachstand ein verbaler Konflikt, in dessen Verlauf die Frau vom Unfallort davonfuhr.

Einem Streifenteam der Bonner City-Wache gelang es, das flüchtige Fahrzeug auf der Friedrich-Wöhler-Straße in Bonn-Auerberg zu stoppen. Die Fahrerin konnte bei der Kontrolle keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Ein bei ihr durchgeführter Drogenvortest reagierte zudem positiv auf Kokain. Die Beamten stellten daraufhin den Fahrzeugschlüssel sicher und brachten die Frau zur Wache, wo ihr von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

Die 45-Jährige erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: