Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Zentrum: Verdacht eines illegalen Autorennens - Zwei Fahrzeuge sichergestellt

Bonn (ots) - Eine Zivilstreife der Bonner City-Wache beobachtete am Montagabend, 19.03.2018, ein mutmaßliches illegales Autorennen in der Bonner Innenstadt: Gegen 20:20 Uhr fielen den Beamten zwei hochmotorisierte Fahrzeuge auf, die mit lautstark dröhnenden Motoren und augenscheinlich hoher Geschwindigkeit in der Tempo-30-Zone der Straße "Am Hofgarten" unterwegs waren. Die Beamten folgten den beiden Fahrzeugen, einem weißen Audi R8 Coupé sowie einem weißen Maserati Levante S, die ab der Ecke Lennéstraße erneut beschleunigten und sich dann an der Einmündung zur Adenauerallee hinter einem weiteren Auto als Linksabbieger einordneten.

Auf der Adenauerallee vor der Einfahrt zum Koblenzer Tor wurde nach dem aktuellen Sachstand ein unbeteiligter Autofahrer durch die beiden beobachteten Fahrzeuge konkret gefährdet. Die 40- und 41-jährigen Fahrzeugführer setzten ihre auffällige Fahrt über den Belderberg, den Bertha-von-Suttner-Platz, die Oxfordstraße bis zur Bornheimer Straße fort, wo sie schließlich von hinzugerufenen Beamten der City-Wache gestoppt wurden.

Aufgrund des Verdachts der Nötigung, der Gefährdung des Straßenverkehrs und eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ordnete der Eildienst der Bonner Staatsanwaltschaft die Sicherstellung der beiden Fahrzeuge und der Führerscheine an. Die Ermittlungen des zuständigen Verkehrskommissariats 1 der Bonner Polizei zum Geschehensablauf dauern weiter an. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die die beiden genannten Fahrzeuge am Montagabend in der City beobachtet haben, sich unter 0228/15-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: