Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

02.05.2019 – 14:41

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Bundespolizei nimmt Duo mit Drogen fest
Fahrer ohne Führerschein, alkoholisiert und unter Drogeneinfluss

BPOL-BadBentheim: Bundespolizei nimmt Duo mit Drogen fest / Fahrer ohne Führerschein, alkoholisiert und unter Drogeneinfluss
  • Bild-Infos
  • Download

Gildehaus / BAB 30 (ots)

Beamte der Bundespolizei haben letzte Nacht zwei Männer im Alter von 30 und 34 Jahren festgenommen. Sie waren mit einem bunten Mix an Drogen bei der Einreise über die BAB 30 aus den Niederlanden aufgeflogen. Der Fahrer war zudem alkoholisiert und hatte selbst Drogen konsumiert.

Die beiden Männer waren gegen zwei Uhr in der Nacht mit einem PKW über die BAB 30 in das Bundesgebiet eingereist und wurden an der Anschlussstelle Gildehaus durch eine Streife der Bundespolizei gestoppt.

Der 30-jährige Fahrer konnte bei der Kontrolle keinen Führerschein vorlegen. Außerdem roch es in dem Auto nach Alkohol. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Fahrer aufgrund einer Fahrerlaubnissperre momentan kein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum führen darf. Ein Atemalkoholtest ergab zudem, dass er unter Einfluss von Alkohol stand. Der vor Ort durchgeführte Test ergab einen Wert von 1,17 Promille. Offenbar stand der 30-Jährige auch unter Drogeneinfluss. Ein entsprechender Urintest verlief ebenfalls positiv.

Bei der Durchsuchung des Autos wurden mehrere verschiedene Betäubungsmittel aufgefunden. So entdeckten die Bundespolizisten insgesamt rund 67,9 Gramm Amphetamin und etwa 16,5 Gramm Marihuana sowie 35 Ecstasy-Tabletten.

Die beiden polnischen Staatsangehörigen wurden daraufhin festgenommen. Sie erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen der illegalen Einfuhr nicht geringer Mengen von Betäubungsmitteln. Dem Fahrer wurde außerdem eine Blutprobe entnommen. Er muss sich zudem verantworten, weil er das Auto unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol führte und keine Fahrerlaubnis besitzt.

Für die abschließenden Ermittlungen in diesem Fall wurden beide Männer zusammen mit dem beschlagnahmten Rauschgift an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen, am Dienstsitz in Nordhorn übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell