Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: 2,4 Promille- Frau attackiert Passanten im S-Bahnhaltepunkt Hasselbrook-

Hamburg (ots) - 2,4 Promille- Frau attackiert Passanten im S-Bahnhaltepunkt Hasselbrook-

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei griff eine alkoholisierte Frau (w.45) am 22.04.2018 gegen 22.30 Uhr einen Mann (m.30) am Bahnsteig im S-Bahnhaltepunkt Hasselbrook mit einem abgebrochenen Flaschenhals einer Bierflasche an.

Zuvor kam es bei Einfahrt einer S-Bahn der Linie S 1 in den S-Bahnhaltepunkt zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen der Beschuldigten und mehreren Fahrgästen, da die Frau in der S-Bahn eine Zigarette rauchte. Nach Halt der S-Bahn im S-Bahnhaltepunkt verließ die Beschuldigte gemeinsam mit ihrem ebenfalls alkoholisierten Bruder (m.41) die S-Bahn und pöbelte in aggressiver Form Passanten am Bahnsteig an. Auf einen Mann versuchte die Beschuldigte mit einer Bierflasche einzuschlagen. Ein weiterer Mann (m.30) konnte den Angriff verhindern und wurde dann mit einem abgebrochenen Flaschenhals einer Bierflasche attackiert. Durch den Angriff wurde der Mann nicht verletzt; aber seine Hose wurde beschädigt.

Die Geschwister verhielten sich anschließend weiterhin äußerst aggressiv und konnten vor Ort von DB-Sicherheitsdienstmitarbeitern fixiert werden.

Angeforderte Bundespolizisten sowie Beamte der Polizei Hamburg führten die beiden Personen gefesselt dem Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof zu. Während der gesamten polizeilichen Maßnahmen wurden die eingesetzten Kräfte massiv auf übelste Weise beleidigt. Durchgeführte Atemalkoholtests ergaben bei der 45-Jährigen 2,45 Promille; bei ihrem Bruder 2,26 Promille. Ein mitgeführtes Messer wurde bei dem 41-Jährigen aufgefunden und sichergestellt.

Das aggressive Duo musste nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: