Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

08.04.2019 – 08:52

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei beschlagnahmt 100 Ecstasytabletten

BPOL NRW: Bundespolizei beschlagnahmt 100 Ecstasytabletten
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Am Samstagmorgen kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann im Kölner Hauptbahnhof, der sichtlich nervös wirkte. In der Hosentasche fanden die Beamten den Grund für die Nervosität: 100 Ecstasytabletten. Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt.

Um kurz vor 03:00 Uhr morgens fiel Bundespolizisten ein 23-jähriger Leverkusener auf. Sie entschieden sich den Mann zu kontrollieren. Dabei versuchte er, etwas tiefer in die Hosentasche zu stecken. Der Aufforderung die Hosentaschen zu leeren, kam der Mann nach. Beim Abtasten bestätigte sich der Verdacht der Bundespolizisten, dass die Taschen nicht komplett entleert worden waren; sie fanden eine Tüte mit 100 Ecstasypillen auf.

Die Bundespolizei beschlagnahmte die Pillen und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen "Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz" ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-102
Mobil: 0173 / 5621184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell