Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

11.03.2019 – 13:14

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Sexuelle Belästigung im RE 1 - Bundespolizei bittet um Hinweise

Wattenscheid - Bochum - Essen - Dortmund (ots)

Zu einer sexuellen Belästigung soll es am 09. März im RE 1 zwischen Bochum-Wattenscheid und Essen gekommen sein. Ein bislang Unbekannter griff einer 34-jährigen Dortmunderin an die Brust.

Gegen 12:45 Uhr nutzte die 34-Jährige den RE 1 von Dortmund in Richtung Aachen. Nach Angaben der Frau setzte sich nach Halt des Zuges in Wattenscheid ein Mann neben sie.

Vermutlich um seine Tat zu verdecken, soll sich der Mann seine Jacke über die Schultern gelegt haben. Anschließend soll er im "Sichtschutz" der Jacke, an die Brust der 34-Jährigen gegriffen haben.

Diese verließ daraufhin augenblicklich die Sitzgruppe. Der Tatverdächtige soll im Essener Hauptbahnhof den RE 1 verlassen haben.

Die Bundespolizei fragt nun: Wer kennt den Mann oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

Personenbeschreibung:

   - männlich
   - Schwarzafrikaner
   - Narben im Gesicht
   - dunkelblaue Winterjacke
   - blau-weiße Sportschuhe
   - roter Rucksack 

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys