Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

08.02.2019 – 15:44

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Gemeinsame Streife der Bundespolizei und Königlichen Marechausse stellen flüchtigen Fahrer nahe Veltmannsplatz in Aachen

Aachen (ots)

Eine gemeinsame Streife der Bundespolizei und der Königlichen Marechausse versuchten am Donnerstag, kurz hinter Ausfahrt Aachen- Laurensberg, ein Fahrzeug aus den Niederlanden anzuhalten. Zunächst kam der Fahrer den Weisungen der Beamten nach und folgte ihnen zu einer Bushaltestelle auf der Roermonderstraße. Doch auf Höhe Bushaltestelle scherte er plötzlich aus und beschleunigte stark sein Fahrzeug. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und versuchten erneut den Betreffenden zum Anhalten zu bewegen. Dieser kam den Aufforderungen nicht nach und flüchtete in Richtung Pontwall. Dabei überfuhr er eine mit Rotlicht anzeigende Ampel. Zum Glück kam kein Dritter zu Schaden. Schließlich auf Höhe Veltmannsplatz gelang es den Beamten den Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Bei der anschließenden Kontrolle ließ er es sich nicht nehmen, sie mehrmals zu beleidigen. Auch der Aufforderung sich auszuweisen, kam er nicht nach, so dass die Beamten gezwungen waren, ihn nach Ausweispapieren zu durchsuchen. Dieser Maßnahme widersetzte er sich lautstark und leistete Widerstand. Er wurde zu Boden gebracht und mit Handschellen gefesselt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet, um den Gebrauch von Drogen oder anderen Stimulanzien feststellen zu können. Das Ergebnis steht zurzeit noch aus. Das Ganze wird für ihn noch weitreichende Folgen haben, da gegen ihn eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und der verkehrsrechtlichen Verstöße erstattet wurde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung