Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

05.11.2018 – 12:19

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: "Geschultes Auge" einer Bundespolizistin erkennt Gepäckdieb wieder

BPOL NRW: "Geschultes Auge" einer Bundespolizistin erkennt Gepäckdieb wieder
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Am Samstagmorgen wurde ein Tatverdächtiger eines Gepäckdiebstahls von einer Bundespolizistin im Kölner Hauptbahnhof wiedererkannt; der Mann hatte bereits vor ca. einem Monat einem Reisenden einen Rucksack entwendet und war geflohen. Durch die Videoauswertung erinnerte sich die Beamtin an den Mann und nahm ihn vorläufig fest.

Bereits am 05. Oktober 2018 wurde ein Reisender aus Wien in der Nähe des Hauptbahnhofes bestohlen. Bei einem Gang zur Toilette hinterließ er seinen Rucksack unbeaufsichtigt. Den Moment nutzte der unbekannter Dieb, um das Gepäckstück zu entwenden. Der Österreicher erstattete umgehend Anzeige bei der Kölner Bundespolizei, die eine Videoauswertung veranlasste. Dabei konnte der unbekannte Tatverdächtige mit seiner Beute festgestellt werden. Beim Streifengang am Samstagmorgen (03.11.2018) durch den Kölner Hauptbahnhof erkannte die Bundespolizistin den Tatverdächtigen aus der Videosequenz wieder. Der 50-jährige Kölner war sehr überrascht über seine Festnahme und verweigerte die Aussage zum Tatvorwurf. Nach Abschluss aller strafprozessualer Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell