Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

27.08.2018 – 10:38

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Mit zwei Haftbefehlen gesucht Festnahme durch Bundespolizei am Köln/Bonn Airport

Köln/Bonn (ots)

Beamte der Bundespolizei haben in der vergangenen Nacht einen 33-jährigen Mann festgenommen, der mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde.

Der deutsche Staatsangehörige wurde im Rahmen der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Izmir (Türkei) festgestellt. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung des Mannes stellten die Beamten fest, dass dieser mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Im Dezember vergangenen Jahres war der Mann wegen Betruges durch das Amtsgericht Wuppertal zu 1.800 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Zwei Tage später verurteilte ihn das Amtsgericht Mettmann wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu 900 Euro Geldstrafe. Da der zweifach verurteilte Mann beide Strafen nicht bezahlt hatte, wurde er durch die Staatsanwaltschaft Wuppertal per Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben.

Der 33-Jährige wurde durch die Beamten zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht, wo er den geforderten Gesamtbetrag in Höhe von 2.700 Euro entrichtete. Somit konnte er eine Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 150 Tagen abwenden und als freier Mann in die Bundesrepublik einreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn
Christian Große-Onnebrink

Telefon: 02203 / 9522 - 1401
E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125
51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin