Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

01.08.2018 – 11:46

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Frau wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz per Haftbefehl gesucht - Bundespolizei nimmt sie fest

Wuppertal (ots)

Weil eine Frau (40) aus dem Kreis Mettmann per Haftbefehl ausgeschrieben war, wurde sie am Dienstagnachmittag (31. Juli) um 17.50 Uhr im Wuppertaler Hauptbahnhof festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal verurteilte die 40-Jährige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von 49 Tagen. Ersatzweise hätte sie eine Geldstrafe von 637 Euro zahlen können. Da sie dieses Geld nicht aufbringen konnte, wurde sie in die nächste Justizvollzugsanstalt übergeben.

Den Haftbefehl stellten die Bundespolizisten im Rahmen einer Überprüfung im Wuppertaler Hauptbahnhof fest.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell