Bundeskriminalamt

BKA: Veröffentlichung von Ermittlungsdetails kein Versehen des BKA

    Wiesbaden (ots) - Zu dem Artikel in der heutigen Ausgabe der Bild-Zeitung über die Veröffentlichung von Einzelheiten über den Doppelmord im rheinhessischen Flonheim stellt das Bundeskriminalamt klar:

    Die Internet-Seite des BKA steht allen deutschen Polizeidienststellen für Fahndungsaufrufe zur Verfügung. Dies ist ein technischer Service, den das Bundeskriminalamt als Zentralstelle leistet.

    Für den Inhalt der Fahndungsaufrufe und -veröffentlichungen sind allein die ermittelnden Dienststellen verantwortlich. Im vorliegenden Fall wurde der Text über den Flonheimer Doppelmord von der zuständigen Sonderkommission freigegeben.

    Ein "Versehen" des Bundeskriminalamtes lag somit nicht vor. Das Bundeskriminalamt weist nachdrücklich darauf hin, dass diese Tatsache bei der Berichterstattung zu berücksichtigen ist.

ots-Originaltext: Bundeskriminalamt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:
Bundeskriminalamt

Pressestelle
Telefon: 0611-551 2331

Fax: 0611-551 2323

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: