Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

26.05.2019 – 14:56

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemitteilung der Polizei Wilhelmshaven vom 24.05 - 26.05.2019

Wilhelmshaven (ots)

Brandmeldealarm

Am frühen Samstagmorgen wurde ein Brandmeldealarm in einer Bankfiliale am Theaterplatz ausgelöst. Die verständigte Berufsfeuerwehr Wilhelmshaven stellte fest, dass es zu einem technischen Defekt in einem Technikraum der Bankfiliale kam und dadurch eine erhebliche Rauchentwicklung entstand. Ein Brand konnte verhindert werden. Ein Gebäudeschaden war nicht entstanden.

Einbruch in Autohaus mit anschließender Pkw-Entwendung / Zeugenaufruf

In der Nacht von Freitag auf Samstag schlagen unbekannte Täter eine Fensterscheibe von einem Autohaus in der Straße An der Junkerei ein und entwenden insgesamt drei Fahrzeugschlüssel. Ein Fahrzeug kann durch die unbekannten Täter vom Firmengelände mittels Fahrzeugschlüssel entwendet werden. Im Rahmen der Fahndung kann das entwendete graue Fahrzeug im Potenburger Weg, in der Nähe eines Neubaugebietes, neben dem dortigen Fußweg aufgefunden und sichergestellt werden. Die Ermittlungen bezüglich der unbekannten Täter dauern an. Mögliche Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen in dem genannten Bereich getätigt haben, mögen sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen.

Täterfestnahme nach Fahrraddiebstahl

Am Samstag, gegen 15:00 Uhr, meldete sich eine männliche Person bei der Polizei, welche vor einem Verbrauchermarkt, sein zuvor entwendetes Fahrrad wiedererkannt habe. Dieses war mit einem Fahrradschloss gesichert gewesen. Wenig später kamen zwei Tatverdächtige zum Fahrrad des Mitteilers und öffneten das Fahrradschloss. Auf Ansprache des Anrufers flüchteten beide Tatverdächtige zunächst mit einem weiteren Fahrrad. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte beide Tatverdächtige im Nahbereich angetroffen werden. Für das weitere mitgeführte Fahrrad konnte ebenfalls kein Eigentumsnachweis durch die Tatverdächtigen erbracht werden. Daher wurde das Fahrrad sichergestellt. Das Fahrrad des Anrufers konnte ihm nach einem erbrachten Eigentumsnachweis vor Ort ausgehändigt werden. Gegen die Tatverdächtigen wurden Strafverfahren wegen Fahrraddiebstahls eingeleitet.

Gefährdung des Straßenverkehrs/Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf der Kreuzung Bismarckstraße / Genossenschaftsstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Ein Lkw-Fahrer fuhr zunächst Schlangenlinien auf der Bismarckstraße, bremste dann sein Fahrzeug an der genannten Kreuzung abrupt ab. Der dahinterfahrende Pkw- Fahrer konnte noch rechtzeitig abbremsen. Danach setzte der Lkw-Fahrer sein Fahrzeug zurück und fuhr auf den hinter ihm stehenden Pkw auf. Bei dem 28-jährigen Unfallverursacher wurden bei einem durchgeführten Drogenvortest positive Werte auf verschiedene Betäubungsmittel festgestellt. Eine Blutentnahme bei dem Unfallverursacher sowie die Führerscheinbeschlagnahme waren die Folge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell