Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

16.12.2018 – 10:48

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland vom 16.12.2018, für den Zuständigkeitsbereich der Stadt Wilhelmshaven.

Wilhelmshaven (ots)

...

Brand eines Pkw

Am 14.12.2018, gegen 20.35 Uhr, kommt es in Wilhelmshaven, Ortsteil Bant, zum Brand eines im Banter Weg abgestellten Pkw. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise, die zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen können, nimmt die Polizei in Wilhelmshaven unter 04421-942-0 entgegen.

Gefahrenstelle Bismarckstraße/Brommystraße

Am 14.12.2018, 10.45 Uhr, kann auf der Bismarckstraße, Höhe Brommystraße, Fahrtrichtung Westen, eine größere Menge Bauschutt auf der Fahrbahn festgestellt werden. Bis zum Eintreffen der Straßenreinigung musste der Gefahrenbereich durch die Polizei gesichert werden. Vermutlich dürfte der Bauschutt von der Ladefläche eines Lkw oder Pkw-Anhängers gerutscht sein und die Gefahrenstelle verursacht haben. Hinweise, die Aufschlüsse auf den Verursacher geben können, nimmt die Polizei unter 04421-942-0 entgegen.

Sachbeschädigung an Pkw

Im Zeitraum vom 14.-15.12.2018, zwischen 00.00 Uhr und 10.56 Uhr, werden in der Wilhelm-Krüger-Straße in Bant die Pkw-Reifen zweier Pkw mutwillig beschädigt, so dass die Luft vollständig entweicht. Hinweise, die Aufschlüsse auf den Verursacher geben können, nimmt die Polizei unter 04421-942-0 entgegen.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 16.12.2018, gegen 06.37 Uhr, wird in Wilhelmshaven eine männliche, alkoholisierte Person durch die Polizei angetroffen und kontrolliert, die sich mit ihrem Fahrzeug zu einer Tankstelle begeben hatte, um Alkoholika zu kaufen und anschließend wieder nach Hause zu fahren. Nach Feststellung einer Atemalkoholkonzentration von 1,1 Promille, der Bekanntgabe der Einleitung eines Strafverfahrens und der Entnahme einer Blutprobe, werden die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein sichergestellt und die Nutzung aller fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge untersagt. Abschließend wir der Mann nach Hause entlassen, der außer mit einer Geldstrafe, auch mit der Entziehung seiner Fahrerlaubnis zu rechnen hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland