Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verkehrsunfall in Wilhelmshaven - Zusammenstoß zwischen Pkw und zwei Fußgängern - Polizei appelliert, Einsatzorte immer freizuhalten

Wilhelmshaven (ots) - Am Dienstagabend, 27.11.2018, kam es gegen 18:35 Uhr an der Kreuzung Rheinstraße/ Virchowstraße zu einem Verkehrsunfall.

Eine 59-jährige Pkw Renault-Fahrerin befuhr die Rheinstraße in westliche Richtung. Am Kreuzungsbereich zur Virchowstraße bog sie nach rechts in die Virchowstraße, um ihre Fahrt in nördlicher Richtung fortzusetzen. Hierbei übersieht sie zwei Fußgänger, eine 69-Jährige und einen 72-jährigen Fußgänger, die an der Fußgängerlichtzeichensignalanlage die Virchowstraße von Ost nach West überquerten.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und den beiden Fußgängern, die zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurden. Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.

Ein am Verkehrsunfallort zufällig anwesender Arzt leistete mit seiner Assistentin Erste-Hilfe.

Leider haben auch einige Verkehrsteilnehmer angehalten, um sich offensichtlich die Verletzten näher anzusehen, kritisiert die Polizei. "Auch, wenn in diesem Fall keine Rettungsmaßnahmen behindert wurden, so sollten Einsatz-, bzw. Verkehrsunfallorte immer zügig verlassen und für wichtige Einsatzmaßnahmen freigehalten werden!" appelliert Andrea Papenroth, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland.

Das Bereich musste für etwa 45 Minuten vollgesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: