Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

03.12.2019 – 20:30

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++Pressemitteilung des Polizeikommissariates Bad Zwischenahn: Zwei Verkehrsunfälle mit jeweils vier Fahrzeugen und mehreren Verletzten innerhalb kurzer Zeit auf B 401 in Edewecht+++

Oldenburg (ots)

Am Dienstag, dem 03.12.2019, gegen 16:55 Uhr kam es auf der vielbefahrenen Bundesstraße 401 in Edewecht, Ortsteil Süddorf, zu einem Auffahrunfall zwischen vier Fahrzeugen. Da über Notruf mitgeteilt wurde, dass bei diesem Verkehrsunfall mehrere Personen verletzt worden seien und ein Insasse in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei, wurden neben Rettungsdienst und Polizei zusätzlich die freiwillige Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass keine Person eingeklemmt war und augenscheinlich niemand schwerer verletzt wurde. Nach ersten Feststellungen befuhren die vier Fahrzeuge hintereinander die Bundesstraße 401 aus Oldenburg kommend in Richtung Papenburg. Aufgrund von Rückstaus fuhr schließlich eine 40jährige aus der Gemeinde Apen mit ihrem PKW auf einen davor anhaltenden PKW auf, welcher auf einen davor anhaltenden PKW geschoben wurde und dieser schließlich noch leicht gegen einen davor anhaltenden Kleinbus prallte. Vier der insgesamt fünf Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und von den alarmierten Rettungswagen und dem Notarzt nach einer Erstversorgung vor Ort in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße im Bereich der Verkehrsunfallstelle für ca. eine Stunde voll und anschließend aufgrund der Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten bis ca. 18:45 Uhr einseitig gesperrt werden. Noch während der Aufnahme dieses Verkehrsunfalls kam es gegen 17:40 Uhr auf der Bundesstraße 401 in der benachbarten Ortschaft Husbäke zu einem weiteren Verkehrsunfall mit ebenfalls vier beteiligten Fahrzeugen. Hier befuhr ein 23jähriger aus der Gemeinde Bösel mit seinem PKW die Bundesstraße 401 ebenfalls aus Richtung Oldenburg kommend in Richtung Papenburg. Aufgrund von Rückstaus fuhr der Verursacher auf einen haltenden PKW auf. Unmittelbar danach fuhr ein nachfolgender Kleintransporter auf den unfallbeteiligten PKW auf und ein weiterer nachfolgender PKW auf den unfallbeteiligten Kleintransporter auf. Bei diesem Verkehrsunfall wurde leidglich eine Mitfahrerin leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund des Berufsverkehrs kam es während der Aufnahme der beiden Verkehrsunfälle zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 401.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland