Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

19.01.2020 – 12:26

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung der Polizeiinspektion Diepholz

Diepholz (ots)

Pressemeldung der Polizeiinspektion Diepholz

Bruchhausen-Vilsen - Verkehrsunfallflucht Am Freitag, den 17.01.2020, gegen 20.15 Uhr, befuhr ein 25-jähriger aus Hoya mit seinem Pkw Audi die Wehlermühle (L 330) in 27305 Bruchhausen-Vilsen in Fahrtrichtung Stadtmitte. Im dortigen Kurvenbereich kam ihm ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer mit einem dunklen Pkw entgegen, welcher nach einem Überholvorgang kurz vor dem 25-jährigen einscherte. Beim Wiedereinscheren kam es zum Kontakt zwischen den Außenspiegeln der beiden Pkw. Am Pkw des 25-jährigen entstand Sachschaden. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt vom Verkehrsunfallort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bruchhausen-Vilsen (04252/938510) oder der Polizei Syke (04242/9690) in Verbindung zu setzen.

Syke - Verkehrsunfallflucht Am Samstag, den 18.01.2020, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr, wurde ein geparkter Pkw Mercedes-Benz auf dem Lidl Parkplatz in Syke von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf ca. 350,- Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Syke (04242/9690) in Verbindung zu setzen.

Twistringen - Verkehrsunfallflucht/Unfallverursacher unter Alkoholbeeinflussung Am Sonntag, den 19.01.2020, um 01.25 Uhr, befuhr ein 30-jähriger aus Twistringen mit seinem Pkw Opel die Neuenmahorster Straße in Richtung Twistringen. Der 30-jährige kam bei Gegenverkehr zu weit auf die Gegenfahrbahn und es kam zu einer Berührung mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw eines 58-jährigen aus Twistringen. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Die Schadenshöhe wird auf ca. 150,- Euro geschätzt. Der 30-jährige konnte kurz darauf von einer eingesetzten Streifenbesatzung aus Diepholz angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellten die Beamten eine Alkoholbeeinflussung beim 30-jährigen Fahrzeugführer fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab eine AAK von 0,93 Promille. Zudem war der Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dem 30-jährigen wurde im Rahmen der eingeleiteten Strafverfahren eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Körperverletzung unter Parkplatzsuchenden in Brinkum Am Samstag, gg. 14:50 h, kam es in Stuhr-Brinkum, auf dem Parkplatz eines Möbelhauses zu einer Schlägerei unter Pkw-Fahrern. Wie üblich waren nahezu alle Parkplätze im Bereich des Ochtum-Parkes in Brinkum-Nord zu dieser Uhrzeit ausgelastet und freie Parkplätze entsprechend begehrt. Ein 62-jähriger Mann aus Leer hatte einen freien Platz ergattert und dort auch eingeparkt. Ein bislang unbekannter, jüngerer Mann hatte diesen Platz ebenfalls entdeckt und wollte dort auch parken, der 62-jährige kam ihm aber zuvor. Der Unbekannte ging zum Pkw des 62-jährigen, öffnete die Fahrertür und schlug, trat und beleidigte den 62-jährigen. Anschließend entfernte sich der Täter. Aufgrund von zahlreichen Zeugen dürfte der Täter zu ermitteln sein. Das Opfer wurde leicht verletzt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei darum, auch Parkplätze an den Randbereichen zu nutzen und nicht unbedingt direkt in Eingangsnähe eines Geschäftes zu parken.

Versuchter Wohnhauseinbruch in Weyhe Am Samstag, zwischen 15:30 und 18:00 h, versuchten bislang Unbekannte in ein Wohnhaus in Weyhe-Erichshof, in der Weserstraße, einzubrechen. Es wurde erfolglos versucht eine rückwärtige Tür aufzuhebeln. Dabei wurde Schaden an der Tür verursacht. Möglicherweise haben Nachbarn oder andere Zeugen verdächtige Beobachtungen gemacht. Diese werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Illegales Autorennen in Leeste Am Samstagmittag, gg. 13:00 h, testete ein 38-jähriger Autohändler aus Stuhr-Brinkum einen millionenteuren Supersportwagen in Weyhe-Leeste auf der Straße Am Gänsekamp. Um ein Produktvideo zu fertigen, wurden die Fahrten von einer Drohne gefilmt. Nach Zeugenangaben soll die Straße mit stark überhöhter Geschwindigkeit befahren worden sein. Bei dem Pkw handelte es sich um einen Bugatti Chiron. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde die Speicherkarte der Drohne beschlagnahmt. Gegen den Fahrer und Besitzer eines Autohauses wurden mehrere Verfahren eingeleitet.

Trunkenheit im Straßenverkehr in Stuhr Am Samstag, gg. 22:30 h, befuhr eine 65-jährige Frau aus Gr.-Mackenstedt die Moordeicher Landstraße in Stuhr mit ihrem Pkw Opel. Zeugen hatten die unsichere Fahrweise beobachtet und der Polizei mitgeteilt. Diese konnte den Pkw an der Halteranschrift mit frischen Unfallspuren feststellen. Zunächst öffneten die Bewohner der vehement klopfenden und klingelnden Polizei nicht. Erst nach einiger Zeit wurde geöffnet. Der 62-jährige Halter des Pkw gab an, daß seine Frau gefahren wäre. Diese gab die Fahrt auch zu. Eine Überprüfung der Atemluft ergab einen Wert von 1,86 prom. Alkohol. Dadurch bedingt konnte sie sich kaum noch auf den Beinen halten. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein hatte die Frau, ebenso wie ihr Mann, nicht mehr, da sie diesen aufgrund einer Trunkenheitsfahrt im September 2019 verloren hatte. Gegen die Frau und ihrem Mann als Fahrzeug-Halter wurden Strafverfahren eingeleitet.

Spektakulärer Unfall mit 2 Schwerverletzten in Stuhr Am Samstag, gg. 21:15 h, flog ein hochmotorisierter Pkw Audi in ein Wohnhaus an der Moordeicher Landstraße in Stuhr. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Delmenhorst suchte sich ausgerechnet einen 400PS starken Pkw Audi aus, um erste Fahrerfahrungen zu sammeln. Mit diesem befuhr er die Moordeicher Landstraße mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Dabei verlor er logischerweise die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und von dort in einen Graben, der wie eine Sprungschanze wirkte. Der Pkw wurde herausgeschleudert und schlug in einer Höhe von 2,5 Metern in ein Doppelhaus ein. Der Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer wurden schwerverletzt in Bremer Krankenhäuser eingeliefert. Der Pkw wurde total zerstört; am Haus entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden, ist aber weiterhin bewohnbar. Der 18-jährige dürfte in absehbarer Zeit seinen Führerschein loswerden.

Fahrt unter Drogeneinfluß, aber ohne Führerschein, in Fahrenhorst Am heutigen Sonntagmorgen, gg. 08:35 h, teilte eine Spaziergängerin einen im Waldgebiet bei Stuhr-Fahrenhorst geparkten Pkw mit, bei dem der Motor lief, eine männliche Person im Pkw schlief und sich nicht wecken ließ, und die Türen verschlossen waren. Erst die herbeigerufene Polizei konnte den jungen Mann, einen 26-jährigen aus Bassum, nach einiger Zeit und heftigen Bemühungen wecken. Er gab an, erst kurz zuvor von zuhause aus gekommen zu sein. Weiter gab er zu, daß er vor der Fahrt Drogen konsumiert hatte. Einen Führerschein hatte er allerdings auch nicht mehr. Dem Mann wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen und der Zündschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt abgenommen. Dieser wurde kurze Zeit später der wenig erfreuten Mutter übergeben. Den jungen Mann erwarten nun mehrere Verfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
PHK Brinkhus

Telefon: 05441 / 971-0
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz