Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46

Sprockhövel, Schwelm (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46 wurden gegen 15:30 Uhr ...

17.12.2018 – 07:44

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Gefährliches Abbiegemanöver vor der Dienststelle der Autobahnpolizei +++ Zeuge gesucht

Delmenhorst (ots)

Beinahe zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntag, 16. Dezember 2018, 18:15 Uhr, auf der Cloppenburger Straße in Großenkneten gekommen.

Der Fahrer eines roten Nissan SUV befuhr die Cloppenburger Straße in Richtung Ortsmitte und bog nach links in den Dianaweg ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden, weißen Kleintransporters, dessen Fahrer einen Zusammenstoß nur durch Abbremsen und Ausweichen nach links verhindern konnte. Beide Fahrzeugführer setzten die Fahrt im Anschluss fort.

Die Besatzung eines Streifenwagens der Autobahnpolizei Ahlhorn, die den Vorfall beobachtete, kontrollierte den Fahrer vom roten Nissan im Dianaweg. Der 43-jährige Fahrer aus Oldenburg roch stark nach Alkohol. Die Durchführung eines Tests lehnte er ab. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden, da der 43-Jährige nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem war der Nissan nicht mehr zugelassen.

Gegen den 43-jährigen Oldenburger wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Die Autobahnpolizei Ahlhorn bittet den Fahrer des weißen Kleintransporters, sich unter der Telefonnummer 04435/9316-0 zu melden (1502104).

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch