Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

30.10.2015 – 10:59

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Süßes oder Saures an Halloween - ohne Angst und Schrecken

Cuxhaven (ots)

Am Samstag werden wieder viele Kinder in der Region maskiert durch die Straßen ziehen und die Bewohner mit dem Ausspruch "Süßes oder Saures" vor die Wahl eines üblen Streiches oder einer süßen Spende stellen... Die Polizei appelliert an die kleinen Geister, die Scherze nicht zu übertreiben

"Nicht alles, was Spaß macht, ist auch erlaubt", so die Polizeisprecherin. So haben diese Streiche in Einzelfällen auch ein juristisches Nachspiel. Das Bewerfen von Hauswänden mit Eiern, das Herausreißen von Pflanzen oder auch das Beschmieren von Autos gehört zwischenzeitlich leider zum Repertoire der "Gespenster". "Das waren aber ausdrücklich Einzelfälle", verdeutlicht Rieken.

Die Polizei weist deutlich darauf hin, dass sie Straftaten wie Sachbeschädigungen konsequent verfolgen wird. Junge Menschen, die auf nächtlicher Zerstörungstour mit Freunden erwischt werden, können wegen gemeinschaftlicher Sachbeschädigung angezeigt werden. In jedem Fall bedeutet das mindestens eine Geldstrafe, hinzu kommt noch die Schadenwiedergutmachung. Ein Halloween-Streich kann also ziemlich teuer werden und zwar auch für denjenigen, der nur dabei war.

Um das zu verhindern, setzt die Polizei auf die Vernunft aller kleinen Geister und bittet auch die Eltern, ihren Kindern vorab noch einmal zu erklären, wo der Spaß zu Ende ist, damit es für alle eine fröhliche Halloweennacht wird!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung