Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

25.10.2012 – 17:33

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Achtung Erntezeit! Mehrere Verletzte auf verschmutzten Fahrbahnen - Polizei leitet Strafverfahren ein + Kupferrinne von Einkaufsmarkt montiert u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots)

Achtung Erntezeit! Mehrere Verletzte auf verschmutzten Fahrbahnen

Cuxhaven. Mittwochfrüh gegen 6 Uhr stürzte ein 17-jähriger Rollerfahrer auf der Heerstraße, die zu diesem Zeitpunkt aufgrund von Erntearbeiten verschmutzt gewesen ist. Etwa 80 Meter vor dem dortigen Bahnübergang bemerkte der junge Fahrer den Dreck und reduzierte seine Geschwindigkeit, doch das Hinterrad seines Motorrollers brach trotzdem aus. Der Jugendliche verletzte sich leicht. Die Polizei leitete gegen den 36-jährigen Landwirt ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. Er hatte in beide Fahrtrichtungen Warnschilder aufgestellt und die Fahrbahn größtenteils bereits gereinigt. Dem 17-Jährigen, der die Strecke kennt und um die derzeitigen Erntearbeiten weiß, warfen die Beamten der Situation eine nicht angepasste Geschwindigkeit vor.

Am heutigen Donnerstag verunfallte ein 17-jähriger Rollerfahrer um 6:50 Uhr auf der Wehldorfer Straße. Dieser Fahrer hatte auf der extrem verschmutzten Fahrbahn keine Chance. Der Verantwortliche hatte hier zur Ankündigung von Maisarbeiten lediglich Warndreiecke aufgestellt, ohne dabei jedoch auf die Gefahr von Schmutz und entsprechender Rutschgefahr hinzuweisen. Die Polizeibeamten leiteten zunächst auch in diesem Fall ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 49-jährigen Landwirt, der ein Lohnunternehmen für die Erntearbeiten beauftragt hat, ein.

Die Polizei hat in den vergangenen Wochen immer wieder auf die derzeitigen Gefahren durch die Erntesaison hingewiesen. In dem Zusammenhang forderten die Beamten einerseits die Landwirte auf, Gefahrenstellen deutlich zu kennzeichnen und verschmutzte Fahrbahnen umgehend zu reinigen. Andererseits wurden übrige Verkehrsteilnehmer auf die potenziellen Gefahren der Erntezeit hingewiesen und in dieser ländlichen Region um Rücksicht und einen entsprechend vorsichtigen Fahrstil gebeten.

"Um den übrigen Verkehrsteilnehmern jedoch überhaupt eine Chance zu geben, auf Verschmutzungen rechtzeitig reagieren zu können, müssen sie rechtzeitig durch deutliche Warnschilder, die auch bei Dunkelheit klar erkennbar sind, auf die Verschmutzungen hingewiesen werden", betont eine Polizeisprecherin.

Bei einem Unfall Mittwochabend auf der Bundesstraße 495 bei Osten war dies nicht der Fall. Ein 47-jähriger Mann und dessen 9-jähriger Sohn erlitten bei einem Frontalzusammenstoß schwerste Verletzungen auf einer extrem verschmutzten Fahrbahn. Gegen den verantwortlichen Landwirt, der unzureichend auf diese enormen Verschmutzungen hingewiesen hat und die Fahrbahn in einem spiegelglatten Zustand zurückließ, wurde ein Strafverfahren eingeleitet (siehe unsere Pressemittilung von heute, 14:03 Uhr).

Laut Polizeiauskunft muss derzeit insbesondere im gesamten Marschgebiet mit Straßenglätte durch die Maisernte gerechnet werden. Der Marschboden, den die großen Reifen der landwirtschaftlichen Fahrzeuge beim Auffahren vom Feld auf die Fahrbahn verlieren, ist in Verbindung mit Feuchtigkeit sehr glatt und nur unter hohem Arbeitsaufwand von der Fahrbahn zu beseitigen.

+++++++

Kupferrinne von Einkaufsmarkt montiert

Otterndorf. Bislang unbekannte Täter entwendeten ca. 40 Meter Dachrinnen aus Kupfer von dem Gebäude eines Einkaufsmarktes in der Marktstraße. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen Montagabend bis Mittwochnachmittag. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2.000 Euro.

+++++++

Reifenstecher unterwegs

Cuxhaven. In der Nacht auf Donnerstag zerstach jemand wahllos Reifen von fünf Autos, die im Elfenweg abgestellt gewesen sind. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

+++++++

Weitere Informationen liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell