Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrüche und ein Verkehrsunfall

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Tageswohnhauseinbruch in Harrendorf

Am Montag drangen im Laufe des Tages bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Finnaerberg ein und entwendeten nach ersten Feststellungen Schmuck und eine Digitalkamera. Der Schaden beträgt ca. 2.500 Euro. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Schiffdorf zu melden.

++++++++++++++

Einbruchsversuch in Braker Apotheke

Noch unbekannte Täter versuchten sich durch ein rückwärtiges Fenster Zugang zum Gebäude in der Claußenstraße zu verschaffen. Nach bisherigen Feststellungen wurde das Gebäude allerdings nicht betreten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die im Tatzeitraum (Freitag, 07.11,2011, 18 Uhr, bis Dienstag, 08.11.2011, 3:30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Brake unter der Rufnummer 04401/9350 zu melden.

++++++++++++++

Schmierereien am Braker Gymnasium

Die Polizei Brake sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Sachbeschädigung am Braker Gymnasium im Philosophenweg machen können. Unbekannte Personen haben diverse Graffitis und sonstige Farbschmierereien an die südliche und westliche Fassade geschmiert. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1500 EUR. Die Schmierereien erfolgten in der Zeit von Samstag- bis Montagmorgen.

++++++++++++++

Diebstahl eines Pferdeanhängers

Am Montag zwischen 01.00 und 05.00 Uhr wurde in Lamstedt ein Pferdeanhänger mit dem amtlichen Kennzeichen CUX-JH 341 trotz Sicherung entwendet. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

++++++++++++++

13-Jährige von Auto erfasst

Nordenham. Im Mittelweg kam es am Montag gegen 15:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 13-jähriges Mädchen leicht verletzt wurde. Sie wartete an der Bushaltestelle in Höhe der Schulstraße, als sie von einem Hund, der von seinem Führer an der Leine gehalten wurde, angesprungen wurde. Vor lauter Angst trat sie auf die Straße, wo sie in der Folge von dem BMW eines 63-jährigen Nordenhamers erfasst wurde, der in Richtung Großensiel den Mittelweg befuhr. Durch die Berührung wurde sie jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt. Gegen den Hundeführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

++++++++++++++

Polizei kontrolliert Verkehrsteilnehmer

Hoffe. In der Nacht zu Dienstag führte die Polizei Nordenham Geschwindigkeitskontrollen auf der B 212 in Höhe Hoffe durch, wo eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h vorgegeben war. Das Resultat waren fünf Anzeigen wegen zu schnellen Fahrens, wobei Spitzenreiter gefahrene 146 km/h waren. Der betroffene Verkehrsteilnehmer muss mit 3 Monaten Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld gerechnet werden. Aufgrund der erheblichen Überschreitung kann sich das Bußgeld jedoch auch noch verdoppeln, da von einer vorsätzlichen Überschreitung ausgegangen werden kann.

++++++++++++++

Bislang liegen hier keine weiteren Pressemitteilungen aus dem Inspektionsbereich vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: