Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

13.05.2011 – 11:24

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Angestellte vertreibt räuberischen Dieb - Täter kam mit Taxi + Radlerin angefahren und geflüchtet - 15-Jährige leicht verletzt + Junger Fahrer verunfallt - hoher Schaden u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots)

Angestellte vertreibt räuberischen Dieb - Täter kam mit Taxi

Cuxhaven. Dienstagmittag versuchte ein noch unbekannter Täter, die Kasse einer Bäckereifiliale im Strichweg zu plündern. Die Verkäuferin, die er vorher unter einem Vorwand in einen Nebenraum gelockt hat, erwischte ihn auf frischer Tat. Der Mann stieß die Frau zur Seite. Diese griff einen Besen und vertrieb den mutmaßlichen Dieb aus dem Geschäft (wir berichteten). Laut bisheriger Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass sich der Täter gegen 11:45 Uhr mit einem Taxi zum Tatort im Strichweg hat bringen lassen. Der Taxi-Fahrer, der den südländisch wirkenden Mann mit einem auffallend gelben T-Shirt am Dienstag, 10. Mai, gegen 11:45 Uhr, gefahren hat, wird gebeten, sich unter Tel.: 04721 / 5730 bei der Polizei Cuxhaven zu melden. Es soll sich um ein beigefarbenes Taxi mit einem entsprechenden "TAXI"-Schild auf dem Dach gehandelt haben. Der Täter stieg vermutlich im Strichweg, in etwa im Bereich Prinzessinnentrift aus dem Wagen. Nachdem der Fahrgast ausgestiegen ist, fuhr das Taxi wahrscheinlich in Richtung Stadtmitte davon.

+++++++++

Radlerin angefahren und geflüchtet - 15-Jährige leicht verletzt

Cuxhaven. Eine 63-jährige Autofahrerin steht im Verdacht, beim Fahren von einer Grundstücksauffahrt eine von rechts kommende Radlerin, die ordnungsgemäß auf dem Radweg unterwegs war, übersehen und angefahren zu haben. Bei dem Zusammenstoß stürzte die 15-jährige Radlerin zu Boden und verletzte sich dabei leicht. Die Opel-Fahrerin stieg nicht aus ihrem Fahrzeug aus und fuhr davon, ohne sich um die verletzte Jugendliche und den angerichteten Schaden zu kümmern, "weil nachfolgende Autos bereits hupten". Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 13:15 Uhr in Höhe der Einfahrt des Bekleidungsgeschäftes "Vögele". Das Mädchen war in Begleitung eines weiteren Fahrradfahrers unterwegs. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Frau gab gegenüber der Polizei an, dass sie den Vorfall später auf der Wache habe melden wollen. Sie sei jedoch wieder gegangen, weil sie nicht habe warten können, bis sie an der Reihe ist.

+++++++++++

Junger Fahrer verunfallt auf Bundesstraße - unverletzt, aber hoher Schaden

Otterndorf. Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, befuhr ein 24-Jähriger außerhalb geschlossener Ortschaft die Stader Landstraße (B 73) in Richtung Otterndorf. In Höhe einer Gärtnerei querte nach seinen Angaben plötzlich ein Tier die Fahrbahn. Bei seinem Ausweichmanöver kam der junge Opel-Fahrer mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw kollidierte zunächst mit einem bepflanzten Erdhügel, drehte sich, rutschte durch einen Zaun und kam schlussendlich an einem Laternenmast und einem Kistenstapel auf dem Gelände der Gärtnerei auf der Fahrerseite zum Liegen. Der junge Fahrer konnte sich unverletzt über die Beifahrerseite aus dem stark beschädigten Pkw befreien. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

++++++++++++

Unfall auf B 437

Schweierzoll. Ein Schaden von ca. 6.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls auf der B 437 am Donnerstagvormittag. Gegen 11 Uhr fuhr ein 46-jähriger Rostocker mit seinem BMW hinter dem Daimler einer 69-jährigen Heederin her, beide in Richtung Rodenkirchen. Verkehrsbedingt bremste die 69-Jährige ihr Fahrzeug ab, was der Rostocker offenbar übersah und auf ihren Daimler auffuhr. Verletzt wurde jedoch niemand.

+++++++++++++++++

Pfeiler umgefahren

Nordenham. In der Schulstraße hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich bei einem Wendemanöver einen Pfeiler umgefahren und dann seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der gemauerte Pfeiler, der sich auf einer Grundstücksauffahrt befindet, stürzte um. Wie hoch der Schaden ist, ist noch unbekannt. Zeugen, die etwaige Hinweise auf den Verursacher machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

+++++++++++++++++

Twingo aufgebrochen

Nordenham. Am Dienstag wurde zwischen 21:30 Uhr und 21:45 Uhr ein Twingo aufgebrochen, der zu der Zeit auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Straße An der Sielbrücke stand. Unbekannte Täter gingen gewaltsam die Fahrer- sowie Beifahrertür an, gelangten jedoch nicht ins Innere. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Nordenham zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven