Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

28.04.2010 – 14:17

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge kontrolliert

POL-CUX: Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge kontrolliert
  • Bild-Infos
  • Download

Cuxhaven / Wesermarsch (ots)

gesonderte Pressemitteilung der PI Cuxhaven / Wesermarsch vom 28.04.2010

   ---Foto in der Pressemappe--- 

In der Zeit vom 26.04.2010 bis zum 27.04.2010 führte das Polizeikommissariat Langen schwerpunktmäßig Kontrollen der land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeuge im Bereich Bad Bederkesa, Land Wursten und der Stadt Langen in Zusammenarbeit mit 2 Beamten einer Kontrolleinheit des Zolls Bremerhaven durch. Die eingesetzten Beamten kontrollierten insgesamt 42 Fahrzeuge. Bei nahezu jedem kontrollierten Fahrzeug, bzw. Landwirt wurde ein Verstoß festgestellt. Dabei wurden in 16 Fällen Ordnungswidrigkeitenanzeigen und in einem Fall Strafanzeige erstattet. Bei den restlichen Fahrzeugen wurden Verwarnungen ausgesprochen, einige davon mündlich. Einem Landwirt wurde die Weiterfahrt mit dem Güllefass untersagt, da die Reifen kein Profil mehr aufwiesen.

Insbesondere wurden Traktoren mit Anhängern oder mit Anbaugeräten überprüft. Dabei wurden u.a. gravierende Verstöße gegen die Verkehrssicherheit wie abgefahrene Reifen und nicht gesicherte Anbaugeräte festgestellt.

Viele Anbaugeräte haben scharfkantige Anbauteile, die durch Warntafeln kenntlich zu machen sind. Werden diese vergessen oder aufgrund mangelhafter Information nicht angebracht, kommt es im Falle einer Anzeige zu 3 Punkten in Flensburg und 90 Euro Geldbuße.

Durch die Zollbeamten wurde der getankte Kraftstoff der landwirtschaftlichen Zugfahrzeuge kontrolliert. Hierbei ist hervorzuheben, dass nicht eines der kontrollierten Fahrzeuge mit unzulässigen Kraftstoffen, wie z.B. Heizöl, betankt war. Dies ist ein sehr erfreuliches Ergebnis.

Bemerkenswert war ein Vorfall aus der Samtgemeinde Bederkesa. Ein Landwirt transportierte auf einer offenen Ladefläche eines Anhängers Kunstdünger, ohne diesen zu sichern. Während der Fahrt fiel diverses Ladungsgut auf die Straße. Dieses musste der Fahrzeugführer von der Straße fegen, um weitere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Insbesondere Motorradfahrer wären hier einem erhöhten Risiko ausgesetzt.

Auch die Polizei weiß um den Druck der Landwirte, die Felder nach dem langen Winter zu bestellen. Jedoch sollte die Verkehrssicherheit nicht vernachlässigt werden, da diese relativ langsamen Fahrzeuge im Verkehr gut erkennbar sein müssen, um Unfallrisiken zu minimieren, insbesondere im Hinblick auf die beginnende Zweiradsaison.

Aufgrund der vielen Beanstandungen wird das Polizeikommissariat Langen zielgerichtet weitere Kontrollen des land- und forstwirtschaftlichen Verkehrs durchführen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und das Bewusstsein der Landwirte zu sensibilisieren.

Im Auftrage

Uwe Sandrock

Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven