Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

05.10.2009 – 14:48

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Leitplanke schützte Insassen + Junger Fahrer verliert Kontrolle über Pkw + Schwerer Unfall im Kreuzungsbereich: Pkw kollidiert mit Lkw + Einbruch in Arztpraxis u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots)

Leitplanke schützte Insassen

    Ihlienworth, Medemstade. Ein 28-jähriger Mann verunfallte Sonntagabend gegen 19:20 Uhr aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit an der Einmündung zur L 117. Bei dem Unfall entstand hoher Sachschaden (8.000 Euro). Der Fahrer und sein 42-jähriger Beifahrer blieben hingegen unverletzt. In einer Kurve in Medemstade geriet sein Wagen ins Schleudern. Der 28-Jährige führte eine Vollbremsung durch. Sein Pkw kollidierte dann mit einem Brückengeländer, dem dahinter befindlichen Verkehrszeichen und einem Teil der Seitenschutzplanke. Der Wagen und die Leitplanke waren nach dem Zusammenstoß komplett ineinander verkeilt. Die Insassen hatten Glück, dass das Fahrzeug durch den Schutz der Leitplanke nicht in die dahinterliegende Medem gelangte. Da aus dem Auto Betriebsflüssigkeiten ausliefen, kam auch die Freiwillige Feuerwehr Ihlienworth zum Einsatz.

    Unangepasste Geschwindigkeit - junger Fahrer verliert Kontrolle über Pkw

    Neuenkirchen, Katthusen. Ein 18-jähriger Fahranfänger verlor am Sonntagmorgen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Brückengeländer. Anschließend rutschte der Pkw eine etwa vier Meter tiefe Grabenböschung hinab. Nach Polizeikenntnis zog sich der Fahrer bei dem Unfall glücklicherweise lediglich leichte Verletzungen zu. Nach einer privaten Bergungsaktion entfernte sich der junge Mann zunächst unerlaubt von der Unfallstelle. Zuhause angekommen, informierte man die Polizei über den Vorfall. Der Heranwachsende befuhr gegen 7:15 Uhr die Landesstraße (L 118) aus Nordleda kommend, in Richtung Otterndorf. In einer dortigen Linkskurve verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 5.000 Euro.

    Hauptunfallursachen

    "Als Hauptunfallursache gelten nach wie vor die Geschwindigkeitsverstöße", erinnert die Sprecherin der Polizei. In 30 Prozent der Fälle, in denen ein Verkehrsunfall tödlich endete, war nicht angepasste Geschwindigkeit mit ursächlich. Im Jahr 2008 endeten im Bereich der PI Cuxhaven / Wesermarsch 31 Verkehrsunfälle für 33 Menschen tödlich.

    +++++++++++++++++++

    Schwerer Unfall im Kreuzungsbereich - Pkw kollidiert mit Lkw

    Beverstedt. Am Montagmorgen gegen 8:25 Uhr ereignete sich auf der Umgehungsstraße in der Gemarkung Beverstedt ein schwerer Unfall zwischen einem Sattelzug und einem Pkw. Der Pkw-Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

    Was war passiert? Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer aus Kiel befuhr mit seinem Lkw die B 71 aus Richtung Kirchwistedt kommend, in Richtung Heerstedt. Der 43-jährige Pkw-Fahrer befuhr zeitgleich die L 128 aus Richtung Osterndorf kommend, in Richtung Beverstedt.

    Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei missachtete der Lkw-Fahrer an der Kreuzung B 71 / L 128 das Rotlicht der Ampel. Zeugenangaben zufolge war diese für ihn bereits längere Zeit auf "Rot" geschaltet. Der 43-Jährige Volvo-Fahrer fuhr seinerseits bei "Grün" in den Kreuzungsbereich ein, um nach rechts in Richtung Heerstedt abzubiegen. Dort stieß sein Wagen mit der gesamten Fahrzeugfront in die rechte hintere Seite des Aufliegers. Durch den Aufprall wurde der Autofahrer aus Ringstedt schwer verletzt und per Rettungswagen in eine Klinik gefahren.

    Sein Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An dem Auflieger wurden die Reifen der drei Achsen beschädigt, so dass diese vor Ort gewechselt werden mussten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    +++++++++++++++++++

    Einbruch in Arztpraxis

    Cuxhaven. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Arztpraxis in einem Mehrparteienhaus in der Straße Marktplatz, Ecke Neustraße, ein. Der oder die Täter überwanden einen rückwärtigen Balkon, den sie über das Dach einer Tiefgarage erklommen haben. Die Balkontür zu den Praxisräumen wurde aufgebrochen und diverse Schubladen und Schränke durchsucht. Gestohlen wurde unter anderem ein Laptop. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++++++++++++++

    Kellerräume bevorzugt

    Cuxhaven. Am vergangenen Wochenende wurden in einem Mehrparteienhaus in der Abendrothstraße mehrere Kellerräume angegangen. In einem Fall gelang es dem Täter, hinein zu gelangen. Aus diesem Kellerraum wurde diverses Werkzeug entwendet. Bei der Beute handelt es sich um einen Werkzeugkasten, einen Bolzenschneider und zwei Schlagbohrmaschinen im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. In mindestens zwei weitere Kellerräume gelangte der Täter nicht.

    ++++++++++++++++++++++++

    Lackkratzer unterwegs

    Cuxhaven. Freitag auf Samstag richtete ein bislang unbekannter Täter mutwillig hohen Schaden an zwei parkenden Fahrzeugen an. In der Segelckestraße zerkratzte er den Lack eines Pick Up, in der Fröbelstraße beschädigte er den Lack eines Fiat Stilo. In beiden Fällen wurde die gesamte Beifahrerseite beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung