Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven-Wesermarsch vom 25.08.2009
Nachtrag

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Hemmoor / Am Dienstag, 25.08.2009, nach Mitternacht, wurde die Polizei Hemmoor zweimal zu einer Ruhestörung in die Bergstraße gerufen. Schließlich wurde bekannte, dass die Verursacher, zwei Männer,20 und 18 Jahre alt, aus Otterndorf, vermutlich angetrunken mit einem PKW Ford unterwegs waren. Beide verfügen nicht über eine Fahrerlaubnis. Eine Sofortfahndung führte nicht zur Feststellung des PKW. Gegen 03.00 Uhr meldete sich ein Nachbar und teilte mit, daß der PKW soeben wieder am Haus vorbeigefahren sei. Im Rahmen der Fahndung konnte der PKW dann zunächst im Bereich Cadenberge festgestellt werden. Er entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit. Zurück in Hemmoor fuhr der Fahrer erneut in die schmale Bergstraße, geriet dort ins Schleudern und durchstieß den Jägerzaun eines Hauses. Beim Zurücksetzen prallte der PKW gegen den mittlerweile eingetroffenen Funkstreifenwagen. Mit hoher Geschwindigkeit flüchtete der PKW weiter durch die Stadt Hemmoor. Ein zweiter Funkstreifenwagen stellte sich innerorts unter Wahrung einer Lücke quer. Durch die beiden ausgestiegenen Beamten wurden deutlich Anhaltezeichen gegeben. Mit unverminderter Geschwindigkeit fuhr der PKW Ford auf die Lücke und den dort stehenden Beamten zu. Nur duch einen Sprung in den Seitenraum konnten sich die Beamten retten. Ein Beamter verletzte sich dabei leicht. Das flüchtende Fahrzeug setzte nunmehr seine Fahrt auf der     B 73 in Richtung Stade fort. Geschwindigkeiten von 120 - 140 km/h wurden auch innerorts gefahren. Das Fahrzeug wurde zumeist fahrbahnmittig oder auf dem Gegenfahrstreifen geführt. Entgegenkommenden Fahrzeugen wich der Fahrer erst im letzten Moment aus.Auch die hinzugezogene Unterstützung der Polizei Stade konnte den PKW zunächst nicht anhalten. Mehrmals versuchte der Fahrer den Funkstreifenwagen zu rammen. Schließlich konnte der PKW in einer Wohnsiedlung gestoppt werden.Die Insassen wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei Hemmoor such Zeugen, insbesondere PKW-Fahrer, die von dem Raser abgedrängt worden sind, Tel. 04771/607-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: