Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

09.06.2009 – 15:22

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Unbekannter Toter identifiziert++Versuchter Einbruch in Fotogeschäft++ Nach Kollision im Graben gelandet

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots)

Unbekannter Toter identifiziert

    Cuxhaven. Bei dem am Samstag aus der Elbe geborgenen Toten handelt es sich um den Leichnam eines 81-jährigen Cuxhaveners, der seit Ende Februar vermisst wurde. Hinweise auf eine Straftat haben sich laut Polizei auch nicht bei der rechtsmedizinischen Untersuchung, die am 08.06. in Hamburg durchgeführt wurde, ergeben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Versuchter Einbruch in Fotogeschäft

    Nordenham. Mit einem Pflasterstein hat ein bislang unbekannter Täter  in der Nacht zu Montag die Scheibe der Eingangstür zu einem   Fotogeschäft in der Bahnhofstraße einzuschlagen. Ins Innere des Geschäftes gelangte er jedoch nicht.Offensichtlich wurde er bei seinem Vorhaben gestört. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Nordenham,Tel.: 04731/9981-0

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Nach Kollision im Graben gelandet

    Butjadingen. Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen gegen 08:15 Uhr wurden zwei Personen leicht verletzt. Eine 52-jährige Butjadingerin war mit ihrem Opel Corsa auf der Straße Stollhammer Deich ( K 197 )in Richtung Diekmannshausen unterwegs, als sie mit dem entgegenkommenden VW Caddy einer 25-jährigen Nordenhamer in einer Kurve zusammenstieß. Der Opel landete  nach der Kollision im Straßengraben,der VW geriet auf die Berme und überfuhr zwei Bäume. Beide Frauen wurden leicht verletzt, die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe liegt bei über 15000 Euro.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Tauchunfall im Kreidesee Hemmoor. Im Hemmoorer Kreidesee kam es am heutigen Vormittag gegen 10:20 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Tauchunfall, bei dem ein 44-jähriger Hamburger lebensgefährlich verletzt wurde. Es handelte sich um einen Tauchgang mit erfahrenen Tauchern. Nach jetzigem Erkenntnisstand bekam der Mann möglicherweise in ca. 25 Meter Tiefe gesundheitliche Probleme, die einen kontrollierten Notaufstieg erforderlich machten. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerhard Seebode
Telefon: 04721/573-258
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell