Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

20.08.2019 – 12:06

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße (B) 65

Hannover (ots)

Heute Morgen (20.08.2019) ist es auf der B 65 im Bereich Gehrden zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw gekommen. Dabei ist ein Ford-Fahrer (47) schwer und ein Mercedes-Fahrer (39) leicht verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes zufolge war der 47-Jährige gegen 07:30 Uhr mit seinem Ford Streetka auf der B 65 in Richtung Hannover unterwegs. Zwischen der Ortschaft Everloh und dem Abzweig "Sieben Trappen" in Richtung Gehrden bemerkte er ein Stauende zu spät und fuhr ungebremst auf den Mercedes CLA des 39 Jahre alten Fahrers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes noch auf einen vor ihm stehenden Peugeot 3008 eines 62-Jährigen geschoben. Der 47 Jahre alte Gehrdener, der nicht angeschnallt war, zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen unter Begleitung eines Notarztes in eine Klinik transportiert. Der Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme und der sich anschließenden Bergungsmaßnahmen musste die B 65 bis etwa 09:15 Uhr voll gesperrt werden, es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr. Laut Schätzungen der Polizei ist ein Gesamtschaden in Höhe von 23.000 Euro entstanden. now, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell