Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bult: PKW gerät in Brand - Fahrer leicht verletzt

Hannover (ots) - Heute Vormittag (14.03.2018), gegen 11:30 Uhr, ist aus bislang ungeklärter Ursache während der Fahrt ein Mercedes eines 59 Jahre alten Mannes am Bischofsholer Damm/Höhe Haltestelle "Braunschweiger Platz" in Brand geraten. Der Fahrzeuglenker ist dadurch leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 59-Jährige mit seinem Wagen am Braunschweiger Platz unterwegs, als er während der Fahrt Rauchentwicklung im Motorblock wahrnahm.

Ein Polizeibeamter, der sich in der Nähe aufhielt, machte den 59-Jährigen zudem auf Flammen unterhalb des Wagens aufmerksam.

Ein weiterer Autofahrer und der Lenker eines haltenden Betonmischers löschten den Mercedes mit einem Wasserschlauch und einem Feuerlöscher. Die alarmierte Feuerwehr brauchte nicht mehr einzugreifen.

Der 59-Jährige kam mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung zur Untersuchung in eine Klinik.

Der Mercedes wurde nur leicht beschädigt.

Wie es zu der Flammen- und Rauchentwicklung kommen konnte, ist abschließend bislang nicht geklärt. Hierzu werden Experten des Kommissariats für Branddelikte die Ermittlungen aufnehmen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: